Hartz 4  und 1 Euro Job Einkommen, die aus einem Ein Euro Job erzielt werden, werden auf das Arbeitslosengeld 2 nicht angerechnet. Ein "Ein Euro Job" ist eine Arbeitsgelegenheit, mit der Langzeitarbeitslose wieder in den ersten Arbeitsmarkt integriert werden sollen. Sie haben den Zweck, die Arbeitsfähigkeit aufrecht zu erhalten und sollen den ALG 2 Empfänger wieder an regelmäßige Arbeit und einen strukturierten Tagesablauf gewöhnen. Zulässig ist die Arbeit am Wochenende und in Schichten. Die offizielle Bezeichnung des Ein-Euro Job lautet „Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung“. Ein Arbeitslosengeld II 2 Empfänger ist  verpflichtet einen "Ein Euro Job" anzunehmen.  Aufwendungen für die Verpflegung und Fahrkosten müssen von der Entschädigung beglichen werden. Einige Jobcenter zahlen jedoch das Fahrgeld extra. Es muss erfragt werden. Das kann der Fall sein, wenn die Fahrtkosten so hoch sind, dass von der Aufwandsentschädigung kaum noch etwas übrig bleibt. Er muss ihn nur  nicht annehmen, wenn ihm das unzumutbar ist. Zumutbar ist grundsätzlich jede legale und nicht sittenwidrige Arbeit. Nimmt ein ALG II 2 Empfänger ohne Grund diese Tätigkeit nicht auf, so kann ihm gem. § 31 SGB I das Arbeitslosengeld II um bis zu 30 % gekürzt werden. Unter 25 Jahre alten Arbeitslosengeld 2 Bezieher kann im schlimmsten Fall die komplette Regelleistung nach dem SGB II gestrichen werden. Das bedeutet, dass dann nur die angemessene Miete übernommen wird und Lebensmittelgutscheine ausgegeben werden. Die maximale Arbeitszeit beträgt 30 Stunden pro Woche. In der Regel dauert eine solche Beschäftigung 6 bis 9 Monate. Diese kann in bestimmten Fällen auch verlängert werden. Das bezahlte Entgelt ist steuerfrei. Der Arbeitslose ist über den Arbeitgeber unfallversichert. Auf die Leistungen besteht kein Rechtsanspruch. Sie dürfen nur gewährt werden, soweit Haushaltsmittel zur Verfügung stehen. Zwar ist die Höhe des Entgelts nicht gesetzlich geregelt, das Bundesministerium für Arbeit empfiehlt aber einen Stundenlohn von einem bis maximal zwei Euro. In der Praxis liegen diese Werte derzeit zwischen 0,80 Euro und 1,60 Euro pro Stunde. Urteil: Eine Wochenarbeitszeit von 30 Stunden und bei einer Wegezeit von 45 Minuten pro Strecke von der Wohnung zum Einsatzort ist nicht zulässig. Zwar müsse ein erwerbsfähiger Hilfebedürftiger eine ihm angebotene zumutbare Arbeitsgelegenheit übernehmen, er müsse aber andererseits auch alle Möglichkeiten ausschöpfen, um seine Hilfebedürftigkeit zu beenden oder zu verringern. Und dazu braucht er eben auch Zeit, um Bewerbungen zu schreiben  und an Vorstellungsgespräche teilnehmen zu können. Für die Arbeitsuche müsse er also ausreichend Zeit haben, sich mit Lesen von Stellenangeboten, Schreiben von Bewerbungen, Vorsprachen bei möglichen Arbeitgebern und Besuchen der Agentur für Arbeit um sich für offene Stellen zu bemühen. Das sei bei einer Arbeitszeit von 30 Stunden zuzüglich Wegezeit nicht möglich. (Landessozialgericht Rheinland-Pfalz) Ein-Euro-Jobber müssen Fahrten zu ihrem Arbeitsplatz selbst bezahlen. Kosten für eine Monatskarte sind ihnen nicht zusätzlich zu erstatten, so das Bundessozialgericht. Denn, bei dem Geld aus dem 1 Euro Job handelt es sich um eine Aufwandsentschädigung. Die Aufwandsentschädigung könne für alle beruflich anfallenden Kosten aufgebraucht werden. So auch für Fahrtkosten. Das sei für Empfänger von Arbeitslosengeld II auch zumutbar. Bundessozialgericht. Das Landgericht Dresden hat entschieden, dass der Lohn eines Ein-Euro-Jobbers nicht pfändbar ist. Die zuständigen Arbeitsagenturen verschicken in der Regel zunächst schriftliche Einladungen zu Informationsgesprächen über die Ein- Euro- Jobs. Diese Informationsveranstaltungen sind verpflichtend. Wer unbegründet fehlt, dem kann die Hilfe zeitweise gesperrt werden. Die Pflicht einen 1 Euro Job anzunehmen besteht auch nur, wenn der Job sinnvoll ist und sein Inhalt und Umfang in einer Vereinbarung mit der Hartz IV-Behörde genau geregelt ist. 1 Euro Job, Übernahme Fahrtkosten, Ablehnung ein Euro Job Vorschau Ratgeber! Forum Hartz 4 Berechnung Hartz 4 Online Berechnung von       ALG II / Hartz 4 rund Hartz 4 Fragen Berechnung Hier Lesen! Änderungen Hartz 4/  2017 Erreichbarkeit Hartz 4 Empfänger  Jobcenter verlangt Eigeninitiative  einmalige Beihilfen Bewerbungsnachweise Jobcenter Hartz 4, stationär im Krankenhaus Übernahme Nebenkosten  Übernahme Mietschulden Hartz 4 für Schwangere  Darlehen vom Jobcenter  Bedarfsgemeinschaft Hartz 4 Hartz 4 Anrechnung Urlaubsgeld Ausbildungsbeihilfe Jobcenter Elterngeld Hartz 4 angemessene Miete Hartz 4 angemessene Heizkosten  alleinerziehend Hartz 4 Hartz 4 für Verwandte Elternunterhalt Hartz 4 angemessenes Auto  Sozialgeld für Kinder Akteneinsicht beim Jobcenter  Auskunftspflicht Haushaltsmitglieder Untätigkeitsklage Jobcenter  Jobcenter Kontoauszüge Einsicht > eheähnliche Gemeinschaft Widerspruch Hartz 4 Bescheid Freibeträge/ Vermögen Hartz 4 Wohngeld Hartz 4 Langzeitarbeitslose  Hartz 4 für Ausländer Hartz 4 und 450 Euro Job  Kürzung/Streichung Hartz 4  Hausbesuche von der ARGE Auszahlung Hartz 4 Jobcenter Übernahme Umzugskosten Übernahme Warmwasserkosten  1 Euro Job Fahrgeld Übernahme Renovierungskosten Hartz 4 und Geschenke  Bildungspaket Hartz 4 Hartz 4 Studenten  neue Urteile Hartz 4 Vorschuss vom Jobcenter Aufrechnung mit Hartz 4 Regelsatz
bis
rand oben AMK Anwälte amk logo Anwalt startseite impressum kontakt erbrecht leiste oben Hartz 4          nur 8,30 € statt 17,80 € §alle vollständigen Urteile mit Aktenzeichen im Ratgeber § Ratgeber Hartz 4.Diese Woche im Sonderangebot