Zum Vermögen zählen alle für den Lebensunterhalt verwertbaren Vermögensgegenstände, z.B.: Bargeld und Bankguthaben, Aktien, Bausparverträge, Schenkungen innerhalb der vergangenen 10 Jahre Lebensversicherungen (wenn der Rückkaufwert mehr als 10% unter der Summe der eingezahlten Beiträge liegt) Immobilien, Schmuck, Autos. Nicht als Vermögen gelten: Angemessener Hausrat; eigenes Auto für jeden in der Bedarfsgemeinschaft lebenden erwerbsfähigen Hilfsbedürftigen, selbst genutztes Haus/Grundstück von angemessener Größe oder einer entsprechenden Eigentumswohnung. Es gelten auch Freibeträge für einen Zuverdienst zu Hartz 4. Muss eine kleine Wohnung oder ein Eigenheim verkauft werden? Eine angemessene Immobilie ist erlaubt, wenn sie selbst genutzt wird. Die Obergrenze für eine Wohnung liegt bei 120 Quadratmeter Wohnfläche, für ein Häuschen bei rund 130 Quadratmeter.  (angemessene Miete bei Hartz 4) Sachen und Rechte, deren Verwertung unwirtschaftlich sind, ist der erwerbsfähige Hilfsbedürftige oder sein Partner nicht in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig, ist auch Vermögen nicht anzurechnen, das für eine angemessene Altersversorgung bestimmt ist. Das Vermögen ist nach dem Verkehrswert zum Zeitpunkt der Antragstellung zu berücksichtigen. Für die Angemessenheit ist die aktuelle Lebenssituation zu berücksichtigen. Jeder in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Hilfebedürftige hat einen Freibetrag von pauschal 750 €. Der Freibetrag ist für notwendige Anschaffungen vorgesehen.   Freibeträge für Erwerbstätige: Der Grundfreibetrag von 100 EUR bleibt gem. § 11b Abs. 3 SGB II bestehen.   20 Prozent der Brutto-Einkünfte zwischen 100 Euro und 800 Euro (= maximal 140 Euro) plus 10 Prozent der Brutto-Einkünfte zwischen 800 und 1.200 Euro (= maximal 40 Euro) mit minderjährigem Kind liegt die Grenze bei 1.500 Euro Ferien- Jobs für Schüler/innen die das 25. Lebensalter nicht vollendet haben sind nicht bedarfsminderndt anzurechnen wenn, das Einkommen den Betrag von 1.200 EURO pro Kalenderjahr nicht überschreitet das Einkommen in den Schulferien und innerhalb von höchstens 4 Wochen pro Kalenderjahr erzielt wird. Nicht verwertbares Vermögen eines Hartz IV 4 ALG II Empfängers sind: - das angesparte Vermögen der "Riester Rente, - angespartes Schmerzensgeld, - eine private Alterssicherung bei ehemaliger Selbständigkeit, - ein angemessenes Auto pro Mitglied einer - Bedarfsgemeinschaft bis 7.500 EURO, - ein angemessener Hausrat, Vermögen für eine Altersversorgung, - Eigentum welches man selber nutzt (120m² für eine Eigentumswohnung und 130m² für ein Eigenheim), - was zur Beschaffung und Erhalt eines angemessenen Hausgrundstücks für behinderte oder pflegebedürftige Personen benötigt wird und wenn durch Verkauf mit einem Verlust von mehr als 10% zu rechnen ist.
zum Bestellformular Berechnung Hartz 4 Online im Sonderangebot!!  Jobcenter verlangt Eigeninitiative  einmalige Beihilfen Bewerbungsnachweise Jobcenter Übernahme Nebenkosten  Übernahme Mietschulden
§ alle vollständigen Urteile mit Aktenzeichen im Ratgeber§!!
bis
AMK Anwälte amk logo startseite impressum erbrecht leiste oben Hartz 4 zu klassische Webseite wechseln