Ob ein Hausmeister gebraucht wird oder nicht, entscheidet  der Hauseigentümer. Den  Lohn darf er dann als Nebenkosten dem Mieter in Rechnung stellen. Ein Berliner Mieter, der gegen die Anstellung eines Hausmeisters klagte, weil er diesen für unnötig hielt, hatte vor dem Bundesgerichtshof keine Chance. Er musste die Kosten für den Hausmeister zahlen (BGH, Az. VIII ZR 167/03) (Das kann immer dann der Fall sein, wenn ein Hausmeister notwendig ist, weil Mieter die Aufgaben eines Hausmeisters nicht übernehmen können oder wollen. Denn gewissen Arbeiten müssen rund um eine Wohnung oder eines Hauses nun einmal erledigt werden.) Übertreiben dürfen es die Hauseigentümer aber nicht. Ein Eigentümer einer Wohnanlage beauftragte seinen Hausmeister, Schäden am Haus zu beheben sowie die Schönheitsreparaturen von Mietern zu überwachen. Mit diesen Tätigkeiten verbrachte der Haumeister  die Hälfte der Arbeitszeit. Da die Überwachung von Reparaturen und bauliche Instandhaltungsarbeiten jedoch keine klassischen Hausmeisteraufgaben sind, kürzten die Mieter die für den Haumeister in der Nebenkostenabrechnung aufgeführten Kosten um 50 Prozent. Was auch berechtigt war. Ein Hausmeister kann dem Wohnungsverwalter oder Vermieter eine Vielzahl von Aufgaben abnehmen, die im alltäglichen Betrieb eines Miethauses immer wieder anfallen. Das reicht von der Gartenpflege über den Winterdienst bis zu kleineren Reparaturen. Manche Hausmeister führen auch Wohnungsbesichtigungungen mit neuen Mietinteressenten durch und kümmern sich um die Schlüsselabgabe. Hausmeister haben die Aufgabe, Wohnungen und Geschäftsgebäude zu betreuen, d.h. kleinere technische Arbeiten zu verrichten und das Gebäude an sich in Stand zu halten. Hausmeister sind oft unterdurchschnittlich bezahlt. Es sei denn, Hausmeister sind im öffentlichen Dienst angestellt oder bei größeren Firmen.
 (Muster Auszug aus einem Hausmeistervertrag) wird nachfolgender Hausmeistervertrag abgeschlossen: § 1 Vertragspflichten/ Probezeit/ Vertragsgrundlagen       Der Arbeitnehmer übernimmt ab …… bezogen auf das Gemeinschaftseigentum - im Anwesen ………… -Straße auf unbestimmte Zeit die in beigefügter  Dienstanweisung (Anlage I) im Einzelnen bezeichneten Hausmeisterarbeiten in hauptberuflicher/nebenberuflicher (11) Anstellung. Im Rahmen vertraglicher Neben- und Treuepflichten hat der Arbeitnehmer bei besonderem Bedarf bzw. in Not- und Eilfällen auch in Anlage I nicht ausdrücklich erwähnte Arbeiten auszuführen. Er hat den Verwalter über alle erforderlichen Maßnahmen zur Pflege und .....................................  
Formularpreis:  3,30 Euro
Zahlungsbedingungen anzeigen
Formularpaket “Miete”     (47 Formulare)
Name:  
Straße:
PlzOrt:
E-Mail:

 oder
           Vorschau anzeigen
Mit dieser Vorlage haben Sie einen Arbeitsvertrag für einen Hausmeister. Es müssen nur noch die Grunddaten, wie Name, Adresse, Objekte, Vergütung, Aufgaben usw. angepasst werden. Den Vertrag erhalten Sie im Word und im PDF Format.
Musterschreiben für Mieter Vermieter Bestellung Formulare Miete
Expresskauf
Sofort zum Download oder als CD per Post.
Hausmeister Arbeitsvertrag
(8 Seiten)
bis
nur 8,30 € statt 15,60 €
Startseite Ratgeber Impressum AGBs/ Zahlungsbedingungen amk logo Recht und Gesetz Button
Musterschreiben/ Formulare
zu mobile Webseite wechseln
Bestellung
                               Das Formular wird sofort an Ihre Email-adresse übermittelt:
Rechtsanwälte Sonderangebot
AMK Internetservice 2000/  Stuttgart
Musterformulare Vorteilspaket 300 Formulare          aus allen Bereichen
nur 19,90 € statt 55,80 Euro
noch bis
zum Bestellformular