Freundschaft nach einer Beziehung? Bei ungewollten Trennungen ein fragliches Angebot! Wer hat diesen Satz noch nicht gehört? Ja, und meistens ist es der Verlassene. Ist das eigentlich ein ernst gemeintes Angebot. Oft sind es tröstende Worte, die eigentlich heißen auf „Nimmer-Wiedersehen“! Denn bei Paaren, die tatsächlich in der Lage sind, nach einer Beziehung eine Freundschaft zu führen, da fällt dieses Angebot bei einer Trennung meistens nicht. Derjenige, der dieses Angebot macht, versucht mit diesen Worten zu trösten und merkt oft gar nicht, wie kränkend das sein kann. Denn gerade das, kann der andere ja nicht verstehen. Nämlich, wie kann jemand eine Freundschaft mit mir führen, der mich gestern anscheinend doch noch geliebt hat. Er stellt sich die Frage, wie ist es ihm möglich, dass er in der Lage ist, weiterhin mit mir Kontakt zu haben aber schon einen anderen Partner hat. Der Verlassene will in diesem Moment meistens um seine Beziehung kämpfen und möchte keine Freundschaft. Das trifft jedenfalls immer dann zu, wenn der Verlassene die Trennung gar nicht möchte. Und wenn der Verlassene die Trennung eh schon nicht versteht, dann kommt damit noch mehr Unverständnis hinzu.
Kann man mit dem Expartner überhaupt eine Freundschaft führen? Es ist eher ein Kontakthalten aber keine Freundschaft. Denn es heißt doch immer, mit Freunden kann man über alles reden und würde man seinem Expartner alles erzählen? Sicherlich nicht! Man ist bei Gesprächen mit dem Expartner oft vorsichtig und versucht nicht taktlos zu sein, ihn nicht zu kränken usw.! Freunde bleiben? Ist das möglich? Man hatte keine Freundschaft, man hatte eine Beziehung. Und oft kommt ein Freundschaftsangebot auch aus Angst vor Racheaktionen. Den Expartner also erst einmal ruhig stellen. Selten und wenn dann meistens nicht ehrlich! Meinungen: Wenn man gut mit einander reden kann, kann man eine Freundschaft nach einer Trennung aufrecht halten. Frauen können das vielleicht. Männer nicht! Es kommt aber immer darauf an wie und warum die Beziehung geendet ist. Natürlich geht das! Und manchmal funktioniert so eine Freundschaft danach besser, als die vorhergehende Beziehung! Aber es kann auch daran liegen, dass eine Freundschaft nach der Beziehung nur bestehen kann, wenn von beiden Seiten her abgeschlossen ist. Sobald einer noch Gefühle für den anderen hat, ist eine Freundschaft zum Scheitern verurteilt. Wenn man Distanz zu der beendeten Beziehung aufgebaut hat, ist es möglich, da in einer Freundschaft meist andere Werte als in einer Partnerschaft zählen. Dazu darf man sich gegenseitig nichts mehr nachtragen, was in der Beziehung schief gelaufen ist.
statt: 13.60 € nur 8.30 €
noch bis zum
(auch mit dem Smartphone nutzbar)
Ratgeber online
Partner/ Beziehung
RECHTSPORTAL
Freundschaft nach einer Beziehung? Bei ungewollten Trennungen ein fragliches Angebot! Wer hat diesen Satz noch nicht gehört? Ja, und meistens ist es der Verlassene. Ist das eigentlich ein ernst gemeintes Angebot. Oft sind es tröstende Worte, die eigentlich heißen auf „Nimmer-Wiedersehen“! Denn bei Paaren, die tatsächlich in der Lage sind, nach einer Beziehung eine Freundschaft zu führen, da fällt dieses Angebot bei einer Trennung meistens nicht. Derjenige, der dieses Angebot macht, versucht mit diesen Worten zu trösten und merkt oft gar nicht, wie kränkend das sein kann. Denn gerade das, kann der andere ja nicht verstehen. Nämlich, wie kann jemand eine Freundschaft mit mir führen, der mich gestern anscheinend doch noch geliebt hat. Er stellt sich die Frage, wie ist es ihm möglich, dass er in der Lage ist, weiterhin mit mir Kontakt zu haben aber schon einen anderen Partner hat. Der Verlassene will in diesem Moment meistens um seine Beziehung kämpfen und möchte keine Freundschaft. Das trifft jedenfalls immer dann zu, wenn der Verlassene die Trennung gar nicht möchte. Und wenn der Verlassene die Trennung eh schon nicht versteht, dann kommt damit noch mehr Unverständnis hinzu.
Kann man mit dem Expartner überhaupt eine Freundschaft führen? Es ist eher ein Kontakthalten aber keine Freundschaft. Denn es heißt doch immer, mit Freunden kann man über alles reden und würde man seinem Expartner alles erzählen? Sicherlich nicht! Man ist bei Gesprächen mit dem Expartner oft vorsichtig und versucht nicht taktlos zu sein, ihn nicht zu kränken usw.! Freunde bleiben? Ist das möglich? Man hatte keine Freundschaft, man hatte eine Beziehung. Und oft kommt ein Freundschaftsangebot auch aus Angst vor Racheaktionen. Den Expartner also erst einmal ruhig stellen. Selten und wenn dann meistens nicht ehrlich! Meinungen: Wenn man gut mit einander reden kann, kann man eine Freundschaft nach einer Trennung aufrecht halten. Frauen können das vielleicht. Männer nicht! Es kommt aber immer darauf an wie und warum die Beziehung geendet ist. Natürlich geht das! Und manchmal funktioniert so eine Freundschaft danach besser, als die vorhergehende Beziehung! Aber es kann auch daran liegen, dass eine Freundschaft nach der Beziehung nur bestehen kann, wenn von beiden Seiten her abgeschlossen ist. Sobald einer noch Gefühle für den anderen hat, ist eine Freundschaft zum Scheitern verurteilt. Wenn man Distanz zu der beendeten Beziehung aufgebaut hat, ist es möglich, da in einer Freundschaft meist andere Werte als in einer Partnerschaft zählen. Dazu darf man sich gegenseitig nichts mehr nachtragen, was in der Beziehung schief gelaufen ist.
Partner/ Beziehung
AMK Logo
NEU
im Sonderangebot statt 13.60 € nur 8.30 €
(auf USB Stick kostenlos)
Recht Gesetze Urteile Bild
AMK Logo
Gerichtsurteil Hammer