Für die Aufnahme eines Lebenspartners in eine Mietwohnung benötigt der Mieter die Erlaubnis des Vermieters. Auf diese Erteilung der Erlaubnis hat er im Regelfall auch einen Anspruch.  Zur Kündigung berechtigt ist der Vermieter dagegen, wenn der Mieter die Wohnung vollständig und dauerhaft an einen Familienangehörigen überlässt, etwa wenn der in ein Pflegheim umzieht und die Wohnung ausschließlich von der Enkelin bewohnt wird (LG Frankfurt/M.) Ziehen zwei Personen in die Wohnung, die bereits eine nichteheliche Lebensgemeinschaft bilden, so wird nur derjenige Mieter, der im Mietvertrag bezeichnet  ist und der den Mietvertrag unterschrieben hat. Wurde dem Lebenspartner (der Mieter ist) gekündigt, so hat der nichteheliche Lebenspartner (der nicht Mieter ist) bei einer Kündigung, die nach 31.10.2001 zugegangen ist, das Recht, die Fortsetzung des Mietverhältnisses zu verlangen, weil in seiner Person ein Härtegrund vorliegt. Bittet ein Mieter den Vermieter um Erlaubnis, den Lebenspartner in Mietvertrag aufzunehmen und der Vermieter stimmt dem zu, muss damit gerechnet werden, dass auch die Nebenkosten erhöht werden. Das ist dann der Fall, wenn die Nebenkosten nach Personenzahl aufgeteilt werden.
Formularpreis:  1,80 Euro
Zahlungsbedingungen anzeigen
Name:   
Straße: 
Plz Ort:
E-Mail: 

  
Mit diesem Musterschreiben bittet der Mieter den Vermieter darum, seinen Lebenspartner mit in den Mietvertrag aufzunehmen. Nur in Ausnahmefällen kann der Vermieter das verweigern. Das Formular erhalten Sie im Word und im PDF Format.
oder
Expresskauf
Recht und Gesetz Button amk logo zu mobile Webseite wechseln
Bestellung
                               Das Formular wird sofort an Ihre Email-adresse übermittelt:
Musterschreiben
Musterschreiben und Formulare
Startseite Ratgeber Impressum AGBs Hintergrund 4 Vorteilspaket Musterschreiben
 55,80 € jetzt nur 19,90 €
Download CD Rechtsanwalt 1 Woche  Sonderaktion
bis