Der Widerspruch gegen eine Nebenkostenabrechnung muss spätestens zwölf Monate nach dem Eingang der Nebenkostenabrechnung erfolgen. Wenn ein Mieter diese Frist verpasst, kann er keine Einwände mehr geltend machen. Grundsätzlich sollte ein Widerspruch gegen die Nebenkostenabrechnung des Vermieters schlüssig und nachvollziehbar sein. Um eine Zahlung zurückhalten zu können, muss der Widerspruch gegen die Nebenkostenabrechnung eingelegt und auch begründet werden. Trotzdem muss eine Nachforderung oder auch ein Guthabens aus der Nebenkostenabrechnung spätestens 30 Tage nach Zugang der Nebenkostenabrechnung erfolgen. Zahlung bedeutet in diesem Fall dann nicht, die Anerkennung der Abrechnung. Es sollte unter Vorbehalt gezahlt und das auch dem Vermieter mitgeteilt werden.

Diese Nebenkosten dürfen nicht auf den Mieter umgelegt werden:

- Verwaltungskosten, z.B.     Kosten für die Hausverwaltung,     Kosten für die Erstellung der     Nebenkostenabrechnung,     Porto,     Bankgebühren - Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten, z.B.     Malern des Treppenhauses,     Reparaturen an der Elektroanlage eines Mieters,     Rücklagen für Renovierungen
Formularpreis:  1,80 Euro
Zahlungsbedingungen anzeigen
Name:  
Straße:
PlzOrt:
E-Mail:

  oder
Das ist ein Musterschreiben für den Widerspruch gegen eine Nebenkostenabrechnung. Der Widerspruch muss begründet sein und spätestens 12 Monate nach Erhalt der Abrechnung beim Vermieter eingehen. Das Formular erhalten Sie im Word und im PDF Format.
Expresskauf
widerspruch nebenkostenabrechnung muster
2 Seiten
Recht und Gesetz Button amk logo zu mobile Webseite wechseln
Bestellung
                               Das Formular wird sofort an Ihre Email-adresse übermittelt:
Musterschreiben
Musterschreiben und Formulare
Startseite Ratgeber Impressum AGBs Hintergrund 4 Vorteilspaket Musterschreiben
 55,80 € jetzt nur 19,90 €
Download CD Rechtsanwalt 1 Woche  Sonderaktion
bis