bis
Wenn du einen Freund oder eine Freundin von zu Hause abholen möchtest und die Eltern öffnen die Tür, dann stell dich mit Vor- und Nachnamen vor und nenne den Grund deines Kommens: „Guten Tag. Ich bin Olaf Müller und möchte Katrin abholen.“ Falls dich die Eltern hineinbitten, nicht zuerst die Hand geben. Der Gastgeber bietet den Handschlag an. Also abwarten bis die Eltern zuerst die Hand geben.

Pünktlichkeit

Pünktlichkeit ist sehr wichtig. Erst einmal um den anderen zu zeigen, dass man sich auf dich verlassen kann, damit sich Eltern und Freunde nicht unnötig Sorgen machen. Und es ist doch auch eine gute Gelegenheit, um zu zeigen, dass du auf dem besten Weg bist, erwachsen zu werden. Denn zum Erwachsensein gehört auch, Verantwortung zu tragen und zu seinem Wort zu stehen. Und wenn es doch einmal passieren sollte, dass du zu spät kommst, dann vorher anrufen und zu Hause bei den Eltern für das Zuspätkommen entschuldigen.

Es sollte auch klar mit den Eltern abgesprochen

werden, wann du zu Hause sein solltest.

Das gilt für Wochentage, für Wochenenden, für Schulzeit und auch für die Ferien. Dann muss das Thema nicht jedes Mal neu diskutiert werden. Richtiges Begrüßen, gute Tischmanieren, anlassbezogene Kleidung oder allgemein das angemessene Benehmen im Alltag sind ausschlaggebend für positive Berufschancen. Auf der Straße solltet ihr Bekannte immer grüßen. Auch der Sitznachbar im Kino oder in der Bahn kann gegrüßt werden. Eltern neigen dazu, ihre Kinder oft aufzufordern: “Helf doch mal im Haushalt!!”. Wenn ihr das hört, fragt einfach nach: Mama, was genau soll ich tun?. Denn Eltern übersehen ungewollt, dass Kinder meistens gar nicht wissen oder von selbst sehen, wo genau Hilfe benötigt wird.
Ratgeber Knigge nur: 8,30 € statt 15,90 €
Aktion bis
Knigge Kinder
Wenn du einen Freund oder eine Freundin von zu Hause abholen möchtest und die Eltern öffnen die Tür, dann stell dich mit Vor- und Nachnamen vor und nenne den Grund deines Kommens: „Guten Tag. Ich bin Olaf Müller und möchte Katrin abholen.“ Falls dich die Eltern hineinbitten, nicht zuerst die Hand geben. Der Gastgeber bietet den Handschlag an. Also abwarten bis die Eltern zuerst die Hand geben.

Pünktlichkeit

Pünktlichkeit ist sehr wichtig. Erst einmal um den anderen zu zeigen, dass man sich auf dich verlassen kann, damit sich Eltern und Freunde nicht unnötig Sorgen machen. Und es ist doch auch eine gute Gelegenheit, um zu zeigen, dass du auf dem besten Weg bist, erwachsen zu werden. Denn zum Erwachsensein gehört auch, Verantwortung zu tragen und zu seinem Wort zu stehen. Und wenn es doch einmal passieren sollte, dass du zu spät kommst, dann vorher anrufen und zu Hause bei den Eltern für das Zuspätkommen entschuldigen.

Es sollte auch klar mit den Eltern

abgesprochen werden, wann du zu Hause

sein solltest.

Das gilt für Wochentage, für Wochenenden, für Schulzeit und auch für die Ferien. Dann muss das Thema nicht jedes Mal neu diskutiert werden. Richtiges Begrüßen, gute Tischmanieren, anlassbezogene Kleidung oder allgemein das angemessene Benehmen im Alltag sind ausschlaggebend für positive Berufschancen. Auf der Straße solltet ihr Bekannte immer grüßen. Auch der Sitznachbar im Kino oder in der Bahn kann gegrüßt werden. Eltern neigen dazu, ihre Kinder oft aufzufordern: “Helf doch mal im Haushalt!!”. Wenn ihr das hört, fragt einfach nach: Mama, was genau soll ich tun?. Denn Eltern übersehen ungewollt, dass Kinder meistens gar nicht wissen oder von selbst sehen, wo genau Hilfe benötigt wird.
Ratgeber Knigge nur: 8,30 € statt 15,90 €
Aktion bis
AMK Logo
Knigge Kinder
Recht Gesetze Urteile Bild
AMK Logo