Den letzten Willen kann man in einem Testament regeln. Das Testament kann man privat verfassen. Dann muss es eigenhändig und handschriftlich geschrieben, mit Ort und Datum versehen und mit vollem Namen (Vor­ und Nachnamen) unterschrieben werden. Man kann das Testament aber auch vor einem Notar errichten lassen. Das Testament kann beim Notar hinterlegt werden aber auch zu Hause in einer Schublade liegen. Das Testament wird umgangssprachlich auch als letzter Wille bezeichnet. Wer keinen letzten Willen hinterlässt, der akzeptiert die Regelungen der gesetzlichen Erbfolge für seinen Nachlass.

Liegt kein "Letzter Wille" vor, erhält ein nichtehelicher Partner laut der gesetzlichen

Erbfolge nichts.

Der letzte Wille hat Vorrang vor der gesetzlichen Erbfolge. Mit dem letzten Willen (Testament) kann man auch Leuten etwas “vermachen”, die normalerweise nichts erben würden.
Zahlungsbedingungen anzeigen
Name:  
Straße:
PlzOrt:
E-Mail:

  oder
Expresskauf
mein letzter Wille Muster
2 Seiten
Das ist ein Musterschreiben, um den letzen Willen niederzuschreiben. Es müssen nur noch die persönlichen Angaben ergänzt werden. Änderungen sind möglich. Es können Passagen hinzugefügt werden.
mein letzter Wille
Gesamtpreis (Word und PDF Version):  2,10 Euro
Recht und Gesetz Button amk logo zu mobile Webseite wechseln
Bestellung
                               Das Formular wird sofort an Ihre Email-adresse übermittelt:
AMK Internetservice  Stuttgart
Kanzlei
Rechtsanwälte
Musterschreiben
Musterschreiben und Formulare
Hintergrund 4
das neue All-inklusive Formularpaket 
Musterschreiben
 55,80 € jetzt nur 19,90 €
Download CD Rechtsanwalt 1 Woche  Sonderaktion
bis