Die Toilette im Restaurant ist kostenlos? Ab einer Schank- und Speiseraumgrundfläche von 50 qm muss mindestens eine Toilette für behinderte Gäste benutzbar sein. Ansonsten müssen in jeder Gaststätte vorhanden sein: bis 50 qm – 1 Spültoilette 50 bis 150 qm 2 Damen-, 1 Herrentoilette, 2 PP-Becken 150 bis 300 qm 4 Damen-, 2 Herrentoiletten, 4 PP- Becken. Die Damen und Herrentoiletten müssen mit durchgehenden Wänden voneinander getrennt sein. Jede Toilettenanlage muss einen Vorraum mit Waschbecken, Seifenspender und Handtrocknungseinrichtung haben. Gemeinschaftstücher sind unzulässig. Wenn in der Toilette in einem Restaurant eine Toilettenfrau mit einem Teller sitzt, muss man nicht für die Benutzung zahlen, wenn man Gast ist. Von Leuten, die nur in das Restaurant kommen, um die Toilette zu benutzen, kann der Wirt Geld für die Toilettenbenutzung verlangen, wenn er auf einem Schild vorher darauf hinweist. Das Geld für die WC- Frau in Gaststätten, Kaufhäusern oder Restaurants ist eine freiwillige Zahlung. Ob von Personen, die keine Gäste oder Kunden sind, eine Benutzungsgebühr verlangt werden kann, hängt davon ab, ob eine Vereinbarung in den ausgehängten AGB enthalten ist.
Ratgeber online Ratgeber Recht und Gesetze Bild Hartz 4
RECHTSPORTAL
Recht im Alltag

nur 8,30 € statt 14,90 €

noch bis zum

Darf man gehen, wenn der Kellner nicht

kommt?

Wenn man in einer Gaststätte bezahlen möchte und der Kellner nach 3 facher Aufforderung immer noch nicht zum Kassieren kommt, darf man gehen. Allerdings nur, wenn man eine Visitenkarte hinterlässt oder auch andere Schriftstücke, aus denen die Adresse hervorgeht. Der Kellner muss die Möglichkeit bekommen, eine Rechnung schriftlich zustellen zu können. Gibt man eine falsche Adresse an, handelt es sich dabei um Betrug. Das Motto: “ selber Schuld” gilt hier nicht. Auch lange Wartezeiten auf Bestellungen muss man im Restaurant nicht hinnehmen. Wer länger als 45 Minuten wartet, darf gehen, wenn er mindestens einmal gefragt hat, wo das Essen bleibt. Und wer trotzdem auf sein Essen wartet, kann die Rechnung mindern. Bei 90- minütiger Wartezeit, ist eine Minderung um 30 Prozent möglich, haben Gerichte entschieden.
Die Toilette im Restaurant ist kostenlos? Ab einer Schank- und Speiseraumgrundfläche von 50 qm muss mindestens eine Toilette für behinderte Gäste benutzbar sein. Ansonsten müssen in jeder Gaststätte vorhanden sein: bis 50 qm – 1 Spültoilette 50 bis 150 qm 2 Damen-, 1 Herrentoilette, 2 PP-Becken 150 bis 300 qm 4 Damen-, 2 Herrentoiletten, 4 PP- Becken. Die Damen und Herrentoiletten müssen mit durchgehenden Wänden voneinander getrennt sein. Jede Toilettenanlage muss einen Vorraum mit Waschbecken, Seifenspender und Handtrocknungseinrichtung haben. Gemeinschaftstücher sind unzulässig. Wenn in der Toilette in einem Restaurant eine Toilettenfrau mit einem Teller sitzt, muss man nicht für die Benutzung zahlen, wenn man Gast ist. Von Leuten, die nur in das Restaurant kommen, um die Toilette zu benutzen, kann der Wirt Geld für die Toilettenbenutzung verlangen, wenn er auf einem Schild vorher darauf hinweist. Das Geld für die WC-Frau in Gaststätten, Kaufhäusern oder Restaurants ist eine freiwillige Zahlung. Ob von Personen, die keine Gäste oder Kunden sind, eine Benutzungsgebühr verlangt werden kann, hängt davon ab, ob eine Vereinbarung in den ausgehängten AGB enthalten ist.
Recht im Alltag
Gesetze Urteile Rechtsportal AMK Logo Ratgeber online

nur 8,30 € statt 14,90 €

noch bis zum
Recht Gesetze Urteile Bild
AMK Logo
Gerichtsurteil Hammer