aktuell

Was können Frauen auf der Arbeit tragen und was nicht?

- Stöckelschuhe und High heels, nur wenn man auch darin gut gehen kann, - hautenge Kleidung nur, wenn es die Figur erlaubt, - bei ärmellosen Shirts und Blusen sollte die Achseln rasiert sein, - wenn möglich sollten die Achseln auch von Kleidung immer bedeckt sein, - Feinstrumpfhosen sollte immer getragen werden - Keine langen, rot lackierten Fingernägel - Kein Bein sichtbar zwischen Rock und Stiefel Mit der richtigen Kleidung zeit immer Respekt gegenüber dem Anlass, und auch den anderen Gästen, dem Umfeld und auch den Gastgebern. Eine über den Standard hinausgehende Kleidung kann den Anlass auch abwerten. Für jede Frau gilt als normal im Geschäftsleben, ein guter Haarschnitt, dezente Kosmetik und Schmuck sowie gepflegte, nicht extravagante, Fingernägel. Konservative Kleidung: strahlt Sachkompetenz und Glaubwürdigkeit aus. Frauen sollten nicht an 2 Tagen hintereinander die gleiche Kleidung tragen. Es sollte wenig nackte Haut gezeigt werden und die Kleidung sollte nicht zu eng sein. Geschlossene Schuhe in gedeckten Farben und maximal halbhohem Absatz
Damen behalten den Hut in geschlossenen Räumen auf, ebenso bei Empfängen, Hochzeiten, und Cocktailpartys. Bevorzugt sollten Frauen im Geschäftsleben Kostüme, Hosenanzüge oder auch Kleider in dezenten Farben tragen. Passend dazu eventuell auch immer ein Blazer. Die Ärmel eines Kleidungsstücks sollten maximal bis zum Handgelenk gehen. Schuhe sollten, wenn möglich, geschlossen sein. Der Absatz in mittlerer Höhe und ein ordentlicher Absatz. Nicht knallrot. Zu hellen Schuhen sollte keine dunklen Strümpfe getragen werden. Die Strumfhosen sollten nicht zu sehr glänzen und auch kein Muster haben. Im Geschäftsleben sollten Strumpfhosen auch im Hochsommer getragen werden. Schmuck sollte immer dezent sein. Keine auffallenden Hängerohrringe. Kein Modeschmuck. Wenn das betriebliche Interesse es verlangt, hat der Chef das Recht, Kleiderregeln aufzustellen. Der Arbeitgeber ist berechtigt, auf die Einhaltung von Kleiderregeln zu bestehen. Es kommt darauf an, in welcher Berufsgruppe man tätig ist. Konservative Kleidung wirkt seriös und kompetent.

Accessoires

Zum Frack trägt man keine Armbanduhr, sondern eine goldene Taschenuhr. Zum Smoking flache, silberne Manschettenknöpfe und eine ebenso silberne Armbanduhr mit schwarzem Lederarmband.

Tabus im Geschäftsleben für Frauen sind:

Spaghettiträger, Miniröcke und bauchfreie Tops, Lange ungepflegt aussehende Haarmähnen, lange rote Fingernägel, Rüschen, Schleifen und Pailletten, Zehen- oder fersenfreie Schuhe, sichtbare Tätowierungen und Piercings, auffälliges Make-up, fehlende Strümpfe, Röcke im Geschäftsleben sollten kniebedeckt sein oder knapp über dem Knie enden. Also nicht kürzer als eine Hand breit über dem Knie. Der Ausschnitt muss die Schultern bedecken.
Knigge
Ratgeber Knigge
Aktuelle Umgangsformen, Anstandsregeln und Essmanieren.
NEU
Service:

Was können Frauen auf der Arbeit tragen

und was nicht?

- Stöckelschuhe und High heels, nur wenn man auch darin gut gehen kann, - hautenge Kleidung nur, wenn es die Figur erlaubt, - bei ärmellosen Shirts und Blusen sollte die Achseln rasiert sein, - wenn möglich sollten die Achseln auch von Kleidung immer bedeckt sein, - Feinstrumpfhosen sollte immer getragen werden - Keine langen, rot lackierten Fingernägel - Kein Bein sichtbar zwischen Rock und Stiefel Mit der richtigen Kleidung zeit immer Respekt gegenüber dem Anlass, und auch den anderen Gästen, dem Umfeld und auch den Gastgebern. Eine über den Standard hinausgehende Kleidung kann den Anlass auch abwerten. Für jede Frau gilt als normal im Geschäftsleben, ein guter Haarschnitt, dezente Kosmetik und Schmuck sowie gepflegte, nicht extravagante, Fingernägel. Konservative Kleidung: strahlt Sachkompetenz und Glaubwürdigkeit aus. Frauen sollten nicht an 2 Tagen hintereinander die gleiche Kleidung tragen. Es sollte wenig nackte Haut gezeigt werden und die Kleidung sollte nicht zu eng sein. Geschlossene Schuhe in gedeckten Farben und maximal halbhohem Absatz
Damen behalten den Hut in geschlossenen Räumen auf, ebenso bei Empfängen, Hochzeiten, und Cocktailpartys. Bevorzugt sollten Frauen im Geschäftsleben Kostüme, Hosenanzüge oder auch Kleider in dezenten Farben tragen. Passend dazu eventuell auch immer ein Blazer. Die Ärmel eines Kleidungsstücks sollten maximal bis zum Handgelenk gehen. Schuhe sollten, wenn möglich, geschlossen sein. Der Absatz in mittlerer Höhe und ein ordentlicher Absatz. Nicht knallrot. Zu hellen Schuhen sollte keine dunklen Strümpfe getragen werden. Die Strumfhosen sollten nicht zu sehr glänzen und auch kein Muster haben. Im Geschäftsleben sollten Strumpfhosen auch im Hochsommer getragen werden. Schmuck sollte immer dezent sein. Keine auffallenden Hängerohrringe. Kein Modeschmuck. Wenn das betriebliche Interesse es verlangt, hat der Chef das Recht, Kleiderregeln aufzustellen. Der Arbeitgeber ist berechtigt, auf die Einhaltung von Kleiderregeln zu bestehen. Es kommt darauf an, in welcher Berufsgruppe man tätig ist. Konservative Kleidung wirkt seriös und kompetent.

Accessoires

Zum Frack trägt man keine Armbanduhr, sondern eine goldene Taschenuhr. Zum Smoking flache, silberne Manschettenknöpfe und eine ebenso silberne Armbanduhr mit schwarzem Lederarmband.
AMK Logo
Knigge
Ratgeber Knigge
Aktuelle Umgangsformen, Anstandsregeln und Essmanieren.
Service:
Recht Gesetze Urteile Bild
AMK Logo