Miesmuscheln richtig essen, Besteck im

Restaurant, Muscheln richtig servieren

Miesmuscheln isst man richtig direkt aus der Schale.

Miesmuscheln in der Schale

Als Besteck dienen eine Gabel und die Muschelschalen selber. Für die leeren Schalen steht im Allgemeinen ein Extragefäß bereit. Muscheln werden gekocht serviert mit etwas Sud. Es gibt aber auch Restaurants in denen die Muscheln auch ohne Schale serviert werden. Meist bekommt einen tiefen Teller mit Muscheln und Sud. Der Sud kann aber auch extra in einer Suppentasse serviert werden. Das Muschelfleisch wird mit einer leeren Muschelschale aus den noch gefüllten Muscheln herausgelöst. Um eine erste Muschel zu leeren wird eine Gabel oder eine Zange benutzt. Die Sauce kann zum Schluss gelöffelt oder mit Weißbrot aufgetunkt werden. In guten Restaurants bekommt man eine kleine Schüssel mit Wasser und Zitrone um die Hände zu reinigen. Geschlossene oder nur leicht geöffnete Muscheln sollte man nicht essen, da sie verdorben und giftig sein könnten. Miesmuscheln: werden in einer Terrine serviert. Von Mai bis August sind die Miesmuscheln tabu, denn in diesen Monaten lagern sich giftige Algen im Muschelfleisch ab und dadurch werden die Miesmuscheln ungenießbar.
Miesmuscheln richtig essen

Sind sie fest geschlossen, können die Muscheln

verwendet werden.

Aufgrund ihrer teilweisen Züchtung an Holzpflöcken, nennt man sie auch Pfahlmuscheln. Frische Muscheln riechen nach Seewasser. Riechen die Muscheln nach Ammoniak, sollten sie auf keinen verwendet werden. Muscheln dürfen nur lebendig als frische Ware angeboten werden. Sie schließen beim Fang Meerwasser in ihren Schalen ein, mit dem sie mehrere Tage leben können. Deswegen sollten die Miesmuscheln auch nur geschlossen verwendet werden.

Rezept:

2,5 kg Muscheln, 1 Glas Weißwein, 1 TL Mehl, 1 Lorbeerblatt, 1 Möhre, 1 Zwiebel, Petersilie, Muscheln gut abwaschen und in einen Topf geben. Möhre und die Zwiebel in feine Scheiben schneiden und beides zu den Muscheln. geben. Dann kommt ein Lorbeerblatt, Petersilie und der Wein hinzu. Jetzt alles im geschlossenen Topf kochen. Ab und zu umrühren. Dann nehmen Sie die geöffneten Muscheln aus dem Topf und halten sie warm. Danach die Sauce vorsichtig in eine Kasserolle gießen. den Sud am Boden nicht mit hineingießen. Die Sauce zur Hälfte einkochen lassen und dann mit dem Mehl binden. Dann die Sauce wieder zu den Muscheln geben. Petersilie fein hacken und über die Miesmuscheln streuen.
Knigge
Jetzt NEU im Angebot

Miesmuscheln richtig essen, Besteck im

Restaurant, Muscheln richtig servieren

Miesmuscheln isst man richtig direkt aus der Schale.

Miesmuscheln in der Schale

Als Besteck dienen eine Gabel und die Muschelschalen selber. Für die leeren Schalen steht im Allgemeinen ein Extragefäß bereit. Muscheln werden gekocht serviert mit etwas Sud. Es gibt aber auch Restaurants in denen die Muscheln auch ohne Schale serviert werden. Meist bekommt einen tiefen Teller mit Muscheln und Sud. Der Sud kann aber auch extra in einer Suppentasse serviert werden. Das Muschelfleisch wird mit einer leeren Muschelschale aus den noch gefüllten Muscheln herausgelöst. Um eine erste Muschel zu leeren wird eine Gabel oder eine Zange benutzt. Die Sauce kann zum Schluss gelöffelt oder mit Weißbrot aufgetunkt werden. In guten Restaurants bekommt man eine kleine Schüssel mit Wasser und Zitrone um die Hände zu reinigen. Geschlossene oder nur leicht geöffnete Muscheln sollte man nicht essen, da sie verdorben und giftig sein könnten. Miesmuscheln: werden in einer Terrine serviert. Von Mai bis August sind die Miesmuscheln tabu, denn in diesen Monaten lagern sich giftige Algen im Muschelfleisch ab und dadurch werden die Miesmuscheln ungenießbar.
Miesmuscheln richtig essen

Sind sie fest geschlossen, können die

Muscheln verwendet werden.

Aufgrund ihrer teilweisen Züchtung an Holzpflöcken, nennt man sie auch Pfahlmuscheln. Frische Muscheln riechen nach Seewasser. Riechen die Muscheln nach Ammoniak, sollten sie auf keinen verwendet werden. Muscheln dürfen nur lebendig als frische Ware angeboten werden. Sie schließen beim Fang Meerwasser in ihren Schalen ein, mit dem sie mehrere Tage leben können. Deswegen sollten die Miesmuscheln auch nur geschlossen verwendet werden.

Rezept:

2,5 kg Muscheln, 1 Glas Weißwein, 1 TL Mehl, 1 Lorbeerblatt, 1 Möhre, 1 Zwiebel, Petersilie, Muscheln gut abwaschen und in einen Topf geben. Möhre und die Zwiebel in feine Scheiben schneiden und beides zu den Muscheln. geben. Dann kommt ein Lorbeerblatt, Petersilie und der Wein hinzu. Jetzt alles im geschlossenen Topf kochen. Ab und zu umrühren. Dann nehmen Sie die geöffneten Muscheln aus dem Topf und halten sie warm. Danach die Sauce vorsichtig in eine Kasserolle gießen. den Sud am Boden nicht mit hineingießen. Die Sauce zur Hälfte einkochen lassen und dann mit dem Mehl binden. Dann die Sauce wieder zu den Muscheln geben. Petersilie fein hacken und über die Miesmuscheln streuen.
Hintergrund links
bis
Angebot der Woche Knigge Regeln auf USB Stick
Recht Gesetze Urteile Bild
AMK Logo

RECHT - GESETZE - SOZIALES

bis