Spätfolgen Spätfolgen eines Unfalls können noch nach Jahren Ansprüche auf ein höheres Schmerzensgeld begründen. Maßgeblich für die Verjährungsfrist ist in diesem Fall nicht der Unfalltag. Sondern die Frist beginnt erst mit dem Zeitpunkt, von dem an das Unfallopfer von den Spätfolgen weiß. Es muss natürlich vom Arzt bestätigt sein, dass die Spätfolgen auf diesen Unfall zurückzuführen sind. Das Gericht verurteilte einen Autofahrer, einem Unfallopfer weitere 20 000 Euro Schmerzensgeld zu zahlen.        Eine Harninkontinenz war die Folge eines wegen mangelnder Aufklärung rechtswidrigen operativen Eingriffs bei einem 65-jährigen Patienten. Schmerzensgeld: 15 000 Euro (Entscheidung des OLG Köln). Ist dem Verletzten in einem Vorprozess ein zeitlich unbegrenztes Schmerzensgeld zuerkannt worden, sind alle Unfallverletzungen einschließlich aller Spätfolgen abgegolten, mit denen aus der Sicht medizinischer Fachkreise bereits damals ernstlich zu rechnen war, auch dann, wenn das Gericht sie teilweise nicht berücksichtigt hat. Grundsätzlich ist Schmerzensgeld als einheitlicher Betrag zu zahlen. Bei schweren Dauerschäden kann eine Schmerzensgeldrente gezahlt werden. Eine Anpassung an zwischenzeitlich gestiegene Lebenshaltungskosten kann gegebenenfalls im Wege der Abänderungsklage auch noch Jahre später nach Abschluss des gerichtlichen Vergleiches oder nach eines Urteils durchgesetzt werden. Ansonsten verjährt der Anspruch auf Schmerzensgeld nach 3 Jahren. Oder aber auch ab dem Punkt, an dem Spätfolgen aufgetreten sind. Das gilt aber nur dann, wenn Spätfolgen bei einem Prozess nicht erkennbar waren und deswegen nicht schon vorweg Schmerzensgeld zugesprochen wurde. Es muss also bereits ein Urteil gesprochen oder ein Vergleich geschlossen worden sein, um genau für diesen Fall für Spätfolgen noch Schmerzensgeld  fordern zu können.
Kostenvoranschlag Forderung Schmerzensgeld Anfrage Rechtsschutz Schadensmeldung Versicherung Meldung an Krankenkasse weitere Formulare Schmerzensgeld Auffahrunfall Behandlungsfehler Bandscheibenschaden Schmerzensgeld Beleidigung Schmerzen nach Fahrradsturz falsche Diagnose > misslungende Schönheits OP > HWS Schleudertrauma Sturz Fußgänger  Schmerzensgeld Autounfall  Schmerzensgeld Motorradunfall Schmerzensgeld Hundebiss  falsche Diagnose Querschnittslähmung wenn die Versicherung nicht zahlt  Schmerzensgeld einfordern Augenverletzung Schmerzensgeld Reiseveranstalter  misslungende Brust OP Unfall mit Fußgänger Schmerzensgeld vom Friseur Schmerzensgeld nach Hundebiss  Körperverletzung durch Mitschüler Mobbing Schmerzensgeld nach Piercing Sturz auf Gehweg wegen Glatteis Schmerzensgeld für Besucher Sturz im Supermarkt Schmerzensgeldkatalog Schmerzensgeld bei Spätfolgen  Folgen vom Sonnenstudio mangelnde Hygiene Unfall im Schwimmbad Skiunfall sexueller Missbrauch  Tätowierung/ Studio Schmerzensgeld vom Zahnarzt aktuelle Schmerzensgeldtabelle  Schmerzendgeldtabelle, Autounfalll Sturz Schnee auf dem Gehweg Schmerzensgeld bei Unfall Kind > Schmerzengeld seelische Schäden Startseite Ratgeber Impressum Kontakt amk logo Recht und Gesetz Button zu mobile Webseite wechseln
         Vorschau Ratgeber!
bis
Sonderangebot ratgeber Schmerzensgeld
nur 14,30 €, statt 21,90 €
Ratgeber anfordern