Formulare und Musterschreiben Anerkennung Vaterschaft Angrag Unterhaltstitel Antrag Unterhaltsvorschuss Aufforderung Unterhalt zahlen Umgangskosten beantragen weitere Formulare  Rechner Ehegattenunterhalt    Rechner Kindesunterhalt  Rechner Elternunterhalt Unterhaltstitel vom Jugendamt Kindesunterhalt zahlen, wie lange Unterhalt für nichteheliches Kind Düsseldorfer Tabelle Anrechnung Ausbildungsvergütung Kindesunterhalt Sonderkosten Kindergeld volljährige Kinder Unterhalt und Freibeträge Anrechnung von Nebeneinkommen Anspruch auf Auskunft Einkommen Namensänderung Kind Unterhalt und Pflicht zur Arbeit Arbeitspflicht für Mütter Anrechnung Urlaubsgeld Anspruch Vater bekanntgeben Aufstockungsunterhalt Aufenthaltsbestimmungsrecht Elternunterhalt Selbstbehalt Ehegattenunterhalt Freibeträge Ehegattenunterhalt neuer Partner Verzicht auf Unterhalt Beweislast wegen Arbeitssuche Rangfolge beim Unterhalt Unterhalt für Studenten wenn der Unterhalt nicht gezahlt wird Anrechnung Schulden auf Unterhalt Unterhalt für volljährige Kinder Barunterhalt zahlen Unterhalt für die Vergangenheit Unterhaltsvorschuss gemeinsames Sorgerecht Umgangsrecht/Besuchsrecht Scheidung und Trennungsjahr Versorgungsausgleich Zugewinnausgleich Gütertrennung/Gütergemeinschaft Scheidung und Ehewohnung Unterhalt und Wohnvorteil Zahlung Miete nach Scheidung Scheidung und Auto Scheidung Haushaltsaufteilung Anfechtung Vaterschaft Aufsichtspflicht Unterhalt und Hartz 4 Unterhalt nach Abbruch Ausbildung Unterhalt Umgangskosten alleiniges Sorgerecht Startseite Ratgeber Impressum Recht und Gesetz Button amk logo zu mobile Webseite wechseln
bis
nur 17,90 €, statt 25,90 €
Ratgeber Unterhalt, diese Woche im Sonderangebot!
zum Bestellformular
Eltern erhalten für ihre erwachsenen Kinder, die sich noch in Ausbildung befinden oder auf einen Ausbildungsplatz warten, bis zu deren 25. Lebensjahr Kindergeld. Während der Wartezeit auf eine Ausbildungsstelle muss sich das Kind aber bei der Arbeitsagentur als arbeitssuchend melden und die Anmeldung alle drei Monate erneuern. Ansonsten verlieren die Eltern ihren Kindergeldanspruch. Urteil des Bundesgerichtshofs. Es reicht nicht sich bei der Jöbbörse anzumelden. Es muss eine persönliche Anmeldung bei der Arbeitsagentur erfolgen. Anrechnung Ausbildungsvergütung Die Ausbildungsvergütung wird bis auf 90 Euro (für berufsbedingte Aufwendungen wie Fahrkosten, Bücher) ganz auf den Unterhalt angerechnet. Hat ein unterhaltsberechtiges Kind also eine Ausbildungsvergütung von 300 Euro, werden 210 Euro als eigenes Einkommen angerechnet. (Ein Unterhaltspflichtiger müsste dann statt 500 Euro nur noch 290 Euro Unterhalt zahlen.) Der Unterhaltsbedarf eines volljährigen Kindes, das nicht mehr bei seinen Eltern lebt, beträgt 735,- EURO. Ein Student, mit eigenem Haushalt, hat auch einen Unterhaltsbedarf von 735,- EURO. (Eltern müssen ihrem Kind also gemeinsam mindestens 735 Euro zahlen. Die 735 Euro müssen sich die Eltern im Verhältnis zu ihrem Einkommen teilen. Es sei denn, aus der Summe der Einkünfte der Eltern ergibt sich aus der Düsseldorfer Tabelle ein höherer Betrag.) Zu den Einkünften des Kindes gehören auch BAföG-Darlehen und Ausbildungsbeihilfen, hier aber ohne Berücksichtigung der 90,- Euro Aufwendungen. Sind volljährige Kinder verheiratet, so ist vorrangig der Ehegatte unterhaltspflichtig.  Kindesunterhalt: Anrechnung von Kindergeld und Ausbildungsvergütung.   Das Kindergeld ist in voller Höhe bei der Berechnung des Unterhaltsbedarfs des volljährigen, noch in Ausbildung befindlichen Kindes zu berücksichtigen. (Er hält das Kind das Kindergeld selbst, müssten die Eltern in diesem Fall nur 456 Euro zahlen.) Das Kind muss sich auch seine  Ausbildungsvergütung in vollem Umfang anrechnen lassen. Das gilt auch, wenn das Kind noch im Haushalt eines Elternteils lebt, der mangels Leistungsfähigkeit nicht unterhaltspflichtig ist. Urteil des BGH Das anzurechnende Einkommen des Kindes mindert immer die Unterhaltslast beider Elternteile, und zwar sowohl bei minderjährigen wie auch bei volljährigen Kindern:  “Ein Vater muss allein für den Unterhalt seiner Kinder aufkommen, wenn diese in weniger als 25 Prozent der Nächte bei ihm schlafen und er sie gelegentlich  betreut. (Das ist meistens der Fall, wenn die Kinder nur am Wochenende beim Vater sind) Nur wenn beide Eltern etwa die Hälfte der Betreuung übernehmen, wird der Unterhalt anteilig verrechnet. Oberlandesgericht Brandenburg”  Verletzt das unterhaltsberechtigte Kind seine Ausbildungsobliegenheit nachhaltig, kann es seinen Unterhaltsanspruch verlieren und muss sich darauf verweisen lassen, seinen Unterhalt durch eine Erwerbstätigkeit selbst zu verdienen. AG Gifhorn Die Unterhaltspflicht der Eltern gegenüber ihren Kindern endet mit dem Abbruch der Ausbildung,  jedenfalls nach einer Übergangszeit. Die Eltern tragen nicht das Arbeitsplatzrisiko.”OLG Nürnberg (wenn das Kind also keine Arbeit nach dieser Übergangszeit findet)  Der BGH hat geurteilt, dass eine Ausbildungsvergütung, die das volljährige Kind erhält, auf den Unterhaltsbedarf des Kindes in vollem Umfang angerechnet wird. Es wird nur vorab von der Vergütung eine Pauschale für berufsbedingte Aufwendungen abgezogen. Durch die volle Anrechnung der Ausbildungsvergütung auf den Unterhaltsbedarf wird  nur der barunterhaltspflichtige Elternteil entlastet, denn seine Unterhaltspflicht wird durch die Ausbildungsvergütung, die auf den Unterhaltsbedarf angerechnet wird, reduziert.
heutiger Tag
 Rechner Ehegattenunterhalt    Rechner Kindesunterhalt  Rechner Elternunterhalt